2. Leipziger Nephrologie Update 2024

Dienstag, 19. November 2024

HYPERION Hotel Leipzig

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachdem im Frühjahr bei der ersten Veranstaltung dieser Reihe die „K-Frage“ bereits geklärt worden ist, wollen wir heute über ganz praktische Aspekte bei der Behandlung des weltweit bedeutsamsten Risikofaktors für kardiovaskulärer Ereignisse und Sterblichkeit, die arterielle Hypertonie, sprechen. Gibt es praktische Ansätze mit relevanten Auswirkungen auch für größere Populationen? Gibt es eingefahrene Pfade, die wir in den Praxen und vor allem auch im Krankenhaus kritisch überdenken sollten?

 

Als Hauptthema wollen wir uns aber der IgA-Nephropathie zuwenden. Diese Erkrankung sehen wir in der Nephrologie gar nicht so selten und haben doch große Mühe, aus der Vielzahl an Daten in verschiedenen Populationen und Regionen der Welt für den individuellen eigenen Patienten die richtigen Schlüsse zu ziehen. War STOP-IgAN wirklich der Sargnagel für die Immunsuppression bei Caucasiern? Ist NefIgArd ein Argument für die Wirksamkeit einer lokalen mucosalen Immunsuppression an den Peyer Plaques oder war die steroidale Immunsuppression so systemisch, dass dies als eine Art „TESTING 3“ Studie angesehen werden könnte? Wäre Pozzi besser ein Chinese gewesen?

 

Diese und sehr viel klügere Fragen können wir gerne gemeinsam mit unserem prominenten und international renommierten Referenten und Hauptakteur des Abends, Prof. Jürgen Floege, diskutieren.  Wir heißen ihn in der Messestadt Leipzig herzlich willkommen.

Wir hoffen Sie alle wieder zahlreich wiederzusehen und freuen uns auf rege Diskussionen und den kollegialen Erfahrungsaustausch.

 

Ihr PD Dr. Ralph Wendt  und  Prof. Dr. Tom H. Lindner

 

Programm

Dienstag, 19. November 2024 | 17:15–20:30 Uhr

17:15 Uhr: Get Together, Besuch der Industrieausstellung

18:15 Uhr: Begrüßung (PD Dr. Wendt, Prof. Dr. Tom H. Lindner)

18:20 Uhr: Das Salz in der Suppe: arterielle Hypertonie (PD Dr. Ralph Wendt)

18:50 Uhr: Diskussion

19:00 Uhr: Pause

19:15 Uhr: IgA-Nephropathie – wäre Pozzi besser Chinese gewesen?

Rolle der Immunsuppression nach STOP-IgAN, TESTING (2) und NefIgArd bei Caucasiern in 2024? Gibt es neue Therapieoptionen? (Prof. Dr. Jürgen Floege)

20:00 Uhr: Diskussion, Austausch, Besuch der Industrieausstellung

20:15 Uhr: Ausblick und Verabschiedung (PD Dr. Ralph Wendt, Prof. Dr. Tom H. Lindner)

20:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Referenten

Prof. Dr. Jürgen Floege | Klinik für Nieren-und Hochdruckkrankheiten, rheumatologische und immunologische Erkrankungen, Universitätsklinikum der RWTH Aachen

PD Dr. Ralph Wendt | Klinik für Nephrologie, Klinikum St. Georg gGmbH | Leipzig

 

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Für die Anmeldung schreiben Sie uns bitte einfach eine E-Mail an lange (at) fu-confirm.de oder rufen Sie uns an.

 

    Susanne LangeF&U confirmPermoserstraße 1504318 Leipzig Tel.: 0341 - 6025 1828 E-Mail: lange (at) fu-confirm.deWeb: www.fu-confirm.de

 

Zertifizierung

3 CME-Punkte SLÄK (beantragt)

 

Veranstaltungsort

HYPERION Hotel Leipzig, Sachsenseite 7, 04103 Leipzig

 

Aussteller/Sponsoren

Sehr geehrte Aussteller,

wir möchten Sie hiermit zur zweiten Veranstaltung des Leipziger Nephrologie Updates im Jahre 2024 einladen und die schöne Tradition des Leipziger nephrologischen Stammtischs mit einem modernisierten Antlitz fortsetzen.

 

Hier finden Sie das Anmeldeformular für Aussteller. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Frau Susanne Lange wenden.

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung bei unseren Ausstellern

 

 1.500 € 2.000 € 1.200 € 1.200 €

 

 

 

Wir bedanken uns
für die freundliche

Unterstützung
der Veranstaltung
bei unseren

Ausstellern

 

 

 

 

 

 

LiNS

Home